Herstellung

Herstellung

Technologie und ein entsprechender Maschinenpark ermöglichen A.B. Emme Flex 2B, bei allen Arbeitsvorgängen einen hohen qualitativen Standard einzuhalten

Manuelle Produktion

Ein großer Maschinenpark ermöglicht, sowohl Teile aus flexiblem Polyurethan-Schäume, als auch aus schwarzem bzw. buntem Integralschaum zu produzieren. Bei der Produktion der Artikel aus flexiblem Polyurethan-Schaum werden Werkzeuge eingesetzt, die eine präzise Positionierung der einzuschäumenden Trägermaterialien aus Metall, Holz bzw. Plastik ermöglichen.
Die verwendeten Polyurethan-Schäume sind frei von Schadstoffen und erfüllen die Anforderungen aller gängigen Normen im Bereich des Umweltschutzes und des Brandschutzes wie CL 1IM, Technical Bulletin 117, M4 und BS 5852 Crib V.
Die computergesteuerten Produktionsanlagen erlauben auch, die Härte und die Elastizität der Schaumteile zu variieren und so allen Ansprüchen an den Komfort zu genügen.

Vollautomatische Produktion

Eine vollautomatische Linie mit Platz für 32 Werkzeuge wurde eigens entwickelt und konstruiert und hat eine Kapazität von bis zu 2000 Schaumteilen pro Tag.
Auch die auf dieser Linie verwendeten Polyurethan-Systeme entsprechen den Anforderungen aller gängigen Normen im Bereich des Brandschutzes.

Integralschaum

A.B. Emme Flex hat sieben Produktionsanlagen zum Schäumen von Integralschaum.
Im Gegensatz zu Teilen aus flexiblem Schaum weisen Teile aus Integralschaum eine reißfeste Außenhaut auf, während ihr Innenleben aus einer weichen und filigranen Zellstruktur besteht, die ein typisches Merkmal für das hohe Raumgewicht dieses Materials ist.
Unser Integralschaum kann in sämtlichen Farben der RAL – Palette geschäumt werden.

Verpackung und Lagerung

Die Verpackung und Lagerung der frisch produzierten Schaumteile erfordert große Sorgfalt.
Um Druckstellen zu vermeiden, verwendet A.B. Emme Flex nicht nur maßgerecht gefertigte Kartonagen, sondern auch nach Möglichkeit Transport-Corlettenwägen mit Standardmaßen oder speziell für den Kunden entwickelte.

Versaeuberung der Teile

In der Endphase der Produktion erfolgt die Versäuberung durch speziell geschultes Personal, wodurch ein hoher qualitativer Standard erreicht wird.

Qualitätskontrolle

Unsere Schaumteile werden auf ihre Härte nach der Norm ISO 2439 geprüft, wozu nur wenige Unternehmen in der Lage sind, da hierfür spezielle Testgeräte erforderlich sind, die eigens zu diesem Zweck entwickelt wurden.
Über die gesamte laufende Produktion hinweg überprüft die Qualitätskontrolle die Schaumteile auf Luftblasen, funktionelle Fehler und Maßabweichungen.